Springe zum Inhalt

Informationen zur Unterrichtsorganisation (Stand: 15.01.21)

Für für alle Jahrgangsstufen 7, 8, 9 und 10 findet bis einschließlich 22.01.2021 kein Präsenzunterricht statt. Alle Klassen werden im schulisch angeleiteten Lernen zu Hause (saLzH) unterrichtet. Die Aufgaben werden über den Lernraum Berlin bereitgestellt. Die Schülerarbeiten werden durch die Lehrkräfte eingesehen und teilweise auch bewertet.

Die Senatsverwaltung hat in einer aktuellen Presseerklärung    neue Festlegungen für die Unterrichtsorganisiation bis zum Ende des Lockdowns am 31.01.21 veröffentlicht.

Achtung:
Die Schulstufen-COVID-19-Verordnung 2020/2021 besagt u.a.:
(1) Die Teilnahme am schulisch angeleiteten Lernen zu Hause gilt als
     Unterrichtsteilnahme, sie ist für alle Schüler*innen verpflichtend.
(2) Die während des schulisch angeleiteten Lernens zu Hause erbrachten
     Leistungen werden zur Leistungsbewertung herangezogen.
(3) Die Möglichkeit des Zugangs zum schulisch angeleiteten Lernen zu Hause ist für
     alle Schülerinnen und Schüler durch deren Erziehungsberechtigte zu
     gewährleisten.

Eine Schulessenversorgung findet bis zu den Februarferien leider nicht statt.

  1. MSA/eBBR in Klasse 10
    Die Präsentationsprüfung findet planmäßig statt.
    Pandemiebedingt finden in diesem Schuljahr keine schriftlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch, statt. Gleiches trifft auch auf die mündliche Überprüfung der Sprechfertigkeit im Fach Englisch zu.
    Der mittlere Schulabschluss (MSA) und die erweiterte Berufsbildungreife (eBBR) werden somit aufgrund der Jahrgangsnoten und des Prüfungsteils (Präsentationsprüfung) vergeben.
  2. BBR in den Klassen 9 und 10
    Die Vergleichenden Arbeiten in den Fächern Deutsch und Mathematik werden in diesem Schuljahr nicht geschrieben.
    Der Schulabschluss der Berufsbildungreife (eBBR) wird somit in der 9. und 10. Jahrgangsstufe ausschließlich aufgrund der Jahrgangsnoten vergeben.

Weitere Informationen...

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern sowie schulischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das neue Jahr 2021 recht viel Glück, Gesundheit und Erfolg.

Wie bereits angekündigt, findet in der Woche vom 04.-08.01.2021 schulisch angeleitetes Lernen zu Hause statt. Die Aufgaben der einzelnen Unterichtsfächer können von den Schülerinnen und Schülern über den persönlichen Account im Lernraum Berlin bearbeitet und abgegeben werden.

Die Schule benötigt für die zentrale Statistik täglich einen Überblick über die Covid-19-Situation in unserer Schule. Deshalb benötigen wir regelmäßig Informationen von den Eltern/Erziehungsberechtigten, sofern Ihr Kind
1. sich wegen eines positiven Covid-19 Testergebnisses in häuslicher 
    Quarantäne
bzw. im Krankenhaus befindet
2. sich aufgrund der Anordnung einer Gesundheitsbehörde, aus präventiven
    Gründen in häusliche Quarantäne begeben musste.

Bitte teilen Sie uns diese Information per Telefon oder E-Mail zeitnah mit.

Liebe Schüler*innen, Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir passen unsere Bürozeiten für die restliche Woche sowie die erste Schulwoche im neuen Jahr 2021 an.

Das Büro ist vom  04.01. – 08.01.2021 von 9 – 13 Uhr mit mindestens einer Schulsozialpädagogin besetzt.

Weiterhin sind wir über unsere Dienstnummern sowie die E-Mail-Adresse erreichbar.
Fr. Stein:         0152 04 91 92 55
Fr. Feschieva: 0176 36 30 08 61
Fr. Behrens:    0152 04 93 27 45
E-Mail: schulsozialarbeit.hsh2@pad-berlin.de

Notfallnummern:
Jugendamt Krisendienst: 90296 - 55555
Kinderschutz:                     61 00 66
Kindernotdienst:                61 00 61
Jugendnotdienst:                61 00 62
Mädchennotdienst:            61 00 63
Berliner Jungs:                     236 33 983
Elterntelefon:                       0800 – 111 0 550
BIG – Hotline (häusl. Gewalt): 611 03 00

Sehr geehrte Eltern,
nach der Übergabe und der Inbetriebnahme der digitalen Endgeräte durch die Schule (siehe iPad: ERSTE SCHRITTE → Infoblatt), kann zurzeit noch folgendes Problem auftreten:
Die ausgelieferten iPads installieren nach dem Anschalten und der Integration in ein WLAN nicht automatisch die benötigten Apps für Textverarbeitung, PDF usw. Der hierfür vom Senat installierte "App-Store" mit dem Namen "Student" ist nicht auffindbar bzw. kann nicht betreten werden. Die dort von der Senatsverwaltung freigegebenen Apps können nicht genutzt werden.

Bitte lassen Sie das digitale Endgerät eingeschaltet und im WLAN liegen. Überprüfen Sie gelegentlich, ob dieser Fehler aktualisiert wurde.

Die Senatsverwaltung ist informiert, Abhilfe wurde zugesagt.

Folgende Inhalte sind über den "App-Store" mit dem Namen "Student" dann nutzbar:
bettermarks, BiBox 2.0, IServ, Jitsi Meet, Microsoft Excel, Microsoft OneNote, Microsoft PowerPoint, Microsoft Teams, Microsoft To Do, Microsoft Words, Nextcloud, Nextcloud Talk, Orioles, schul.cloud, Unis Messenger, Unis Mobile, WebUntis Drive, Worksheet Go!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.