Springe zum Inhalt

Aus Anlass des Aktionstages

Berlin tüt was!
Eine Aktion gegen die Plastiktütenflut.

am 20.9.2014 auf dem Tempelhofer Feld haben die deutschkundlich-musischen Kurse der 9./10. Klassen ein Projekt gestartet.

Ziel war es, den Verbrauch von Plastiktüten zu senken und Leinenbeutel zu einer attraktiven Alternative zu gestalten.

Alle Schülerinnen und Schüler waren aufgerufen abzustimmen, welche Idee ihnen am besten gefällt. Die Abstimmung fand vom 28.11.-02.12 auf unserer Website statt.
Hier ist das Endergebnis:

1. Platz  Beutel Nr. 3   "Federn"  mit 42% - 505 Stimmen

Lisa Rückert
Anna Strunk
Lea Tesch             Klasse 9/4

2. Platz  Beutel Nr. 6   "Superman" mit 40% - 480 Stimmen

Kim Hartmann
Sophie Inguanta    Klassse 10/4

3. Platz  Beutel Nr. 1   "Regenbogen"  mit 15% - 182 Stimmen

Kristin Matschull
Sarah Afua Ode
Leonie Strohbach
Marlen Kessel       Klasse 9/4

Herzlichen Glückwunsch den  Gewinnerinnen und vielen Dank für eure Teilnahme.

Hier noch einmal alle Vorschläge in der Galerie!

Invalid Displayed Gallery

Die Schulkonferenz hat auf ihrer Sitzung am 14.10.2014 auf Antrag der Gesamtkonferenz folgenden Beschluss gefasst:

Schülerinnen und Schüler, die wiederholt ohne ihre Sportsachen zum Sportunterricht erscheinen, können von den Sportlehrkräften nach Hause geschickt werden, um ihr Sportzeug zu holen. Diese Maßnahme wird angeordnet, um der Schülerin / dem Schüler die Möglichkeit zu geben, am Sportunterricht teilzu-nehmen. Sie kann angewendet werden, sofern der Weg nach Hause in einem vertretbaren Verhältnis zur verbleibenden Unterrichtszeit steht. In den Jahrgangsstufen 7 und 8 ist die Maßnahme im Vorfeld den Erziehungsberechtigten anzukündigen. Die Rückkehr der Schülerin / des Schülers in den Unterricht ist zu überwachen.

Der Hintergund dieses Beschlusses liegt darin, dass es einige Schülerinnen und Schüler in unserer Schule gibt, die sehr oft ihre Sportsachen vergessen. Die Maßnahme soll verhindern, dass die Leistungen durch dieses Verhalten negativ beeinflusst werden.
Der Weg nach Hause und zurück zur Turnhalle ist auf dem kürzesten bzw. sichersten Weg von der gesetzlichen Schülerunfallversicherung versichert, so wie auch der normale Schulweg.

Am 22. September haben die Arbeitsgemeinschaften wieder begonnen. Wir haben uns bemüht, ein vielfältiges Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler zusammenzustellen. Mit 31 AGs ist die Anzahl  der angebotenen Arbeitsgemeinschften noch höher als im vergangenen Schuljahr. Auch die Angebotspalette sollte für jede Interessenlage etwas parat haben. Wir wünschen allen viel Spaß!
Die Übersicht über die Arbeitsgemeinschaften findet man hier...

Hinweis: Da wir eine Schule mit teilgebundenem Ganztagsbetrieb sind, ist die Teilnahme an einer Arbeitsgemeinschaft für jede Schülerin und jeden Schüler verpflichtend. Die Teilnahme wird auch auf dem Zeugnis vermerkt. Eine Befreiung von der Ganztagsbetreuung ist in Ausnahmefällen möglich, sofern zeitgleich einer anderen Freizeitbeschäftigung, z.B. durch Besuch einer Musikschule oder eines Sportvereins, nachgegangen wird. Neben einem schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten ist hierfür auch die Vorlage einer Mitgliedsbescheinigung des Vereins bzw. der Einrichtung erforderlich. Der Antrag ist bitte an die Schulleitung zu richten.

Laut einem Schreiben der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft vom 09.09.2014 wurde die Ferienordnung des Landes Berlin wie folgt geändert:

1. Der Letzte Schultag des Schuljahres 2014/15 und somit auch die Zeugnisausgabe ist der 15. Juli 2015.
Bitte beachten Sie die Neuregelung bei Ihrer Urlaubsplanung!
2. Pfingstferien: Der dadurch gewonnene Ferientag wird auf Dienstag, 26. Mai 2015, gelegt, auf den Tag nach Pfingstmontag. Die Ferienordnung weist somit auch Pfingstferien aus.
3. Präsenztage für Lehrkräfte:
§ 7 Abs. 3 der Erholungsurlaubsverordnung verpflichtet alle Lehrkräfte zu drei Präsenztagen ab dem Schuljahr 2015/16 an den letzten drei Arbeitstagen vor Ende der Sommerferien. Im kommenden Schuljahr sind die drei Tage vom 26. – 28. August 2015.

Die vollständige Ferienregelung findet man hier...

circus-kroneIn der Woche vom 08.-12.September waren vier unserer Klassen auf Klassenreise. Die Klassen 10/1 und 10/3 begaben sich per Bus nach Cinquale/Massa in die Toskana. Dort stand ein umfangreiches Besichtigungsprogramm u.a. in Pisa, mit seinem Schiefen Turm und natürlich Florenz auf dem Programm. Die Unterbringung erfolgte nur wenige Schritte vom Mittelmeerstrand entfernt im Hotel Delfin.

circus-kroneDie Klassen 8/2 und 10/2 fuhren gemeinsam in die Jugendherberge in Binz auf die Insel Rügen. Auch auf der Insel Rügen gab es eine Menge schöner und interessanter Auflugsziele, wie z. B. das Jagdschloss Granitz, eine Fahrt mit dem berühmten rasenden Roland, das KDF-Seebad Prora, die Feuersteinfelder Mukran oder die Kreidefelden in Stubbenkammer.

circus-kroneDie Klasse 10/4 war in der Woche vom 15.-19. September in Heringsdorf in der dortigen Jugendherberge. Auch die Insel Usedom hat eine Menge Sehenswertes zu bieten. Die Taucherglocke in Zinnowitz, das Tropenhaus Bansin, die nahegelegenen Festungen in Swinemünde oder die Heeresversuchsanstalt in Peenemünde sind schöne Ausflugsziele.

Die Chronik aller unserer bisherigen Klassenfahrten findet man hier...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.