Springe zum Inhalt

Lesenacht mit Spannung und Spaß

lesenacht11Unsere 1. Lesenacht am 15./16.01.2016 fand mit 20 Schülerinnen und Schülern, unserer Bibliothekarin, Frau Uhlmann, und Frau Nemitz in unserer Schulbibliothek statt. Nachdem wir gemeinsam ein leckeres Abendbrot eingenommen hatten, wurden die Schlaf- und Leseplätze eingerichtet. Jedes Kind hatte dafür einen Schlafsack mitgebracht. Aus der Turnhalle waren bereits Matten als Unterlage bereitgelegt.

Dann konlesenacht12nte es auch schon losgehen: Jeder Teilnehmer stellte ein Buch vor, sagte drei Sätze zum Inhalt und las einige Seiten ausdrucksstark vor. Alle lauschten und manchmal gab es sogar eine zweite Gelegenheit, aus dem eigenen Buch vorzulesen, weil die Geschichte so lustig oder einfach spannend war. Wir hatten ganz eifrige Vorleser und solche, die ihre Geschichte fast wie ein Schauspieler vortrugen.

Eine kleine Pause zum Naschen oder für eine deftige Kissenschlacht, zum Trinken oder einfach zum Erholen leitete dann den zweiten Teil der Lesenacht ein: Gruselgeschichten – selbst erzählt. Sophie und Tristan aus den 7. Klassen waren kleine Meister darin. Unter mancher Decke war schon ein leises Wimmern zu vernehmen, so schaurig ging es dabei mitunter zu…

Schließlich wurden noch die Zähne geputzt, Kissen aufgeschüttelt und dann kam Phase 3: Ein Hörspiel um 23 Uhr. Jetzt lagen wirklich alle im „Bett“, den ersten fielen bereits die Augen zu und alle anderen hörten gespannt zu.lesenacht9

Besonders die Musik zur Geschichte hinterließ eine unübersehbare Wirkung. Gegen Mitternacht gingen dann die letzten Taschenlampen aus und nur im Nebenzimmer, wo sich 5 Mädchen zum Schmökern eingerichtet hatten, war ein leises Kichern und Flüstern zu hören. Bald schliefen alle, denn Lesen macht nicht nur schlauer, sondern auch müde…    (Text: Frau Nemitz)

Weitere Bilder in unserer Bildergalerie...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.