Springe zum Inhalt

Alle Jahre wieder: 6. Vorlesewettbewerb an der Philipp-Reis-Schule

Traditionell in der Vorweihnachtszeit fand am 6. Dezember 2019 unser Vorlesewettbewerb statt.

Die zwölf besten Vorleserinnen und Vorleser der Klassenstufe 7 der Philipp-Reis-Schule traten an, um sich einer fünfköpfigen Jury, bestehend aus Frau Mazzola von der Anna-Seghers-Bibliothek, den Lehrkräften Frau Rügen und Herr Fröhlich sowie den Schülerinnen Sara Reisewitz (10/4) und Zoe Zielke (10/4), zu stellen.

Der Wettstreit wurde in zwei Phasen bestritten. In der ersten Runde präsentierten die Schülerinnen und Schüler ein eignes Buch und lasen daraus vor. In der zweiten Runde mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann eine unbekannte Textstelle aus dem Buch „Die drei Fragezeichen – Der fünfte Advent“ vortragen.

Anschließend kürte die Jury Emely Krause aus der 7/5 zur besten Vorleserin unserer Schule, dicht gefolgt von Marius Haudtke aus der 7/5 und Alina Misselwitz aus der 7/4.

Alle zwölf Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten einen Buchpreis, gestiftet vom Schulförderverein der Philpp-Reis-Schule.

Wieder ist es uns allen gelungen, die Bedeutung des Lesens in unserem Alltag durch ein stimmungsvolles Ereignis hervorzuheben. Daher hoffen wir, diese schöne Tradition auch im nächsten Jahr fortführen zu dürfen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.